Wiedereinweihung der Kleinsporthalle und Grillhütte

Mit stolz geschwellter Brust begrüßte Ortsbürgermeister Ansgar Debertin am 22.04.2018 die zahlreichen Heersumer Bürger und Bürgerinnen zur lang ersehnten Wiedereinweihung und übergab anschließend das Wort an Gemeindebürgermeister Klaus Huchthausen. Dieser beschrieb in seiner Rede nochmal ausführlich den Hergang des Geschehens.

Vielen Heersumern rückten dabei ungeliebte Bilder von lodernden Flammen in 2016 und schier unbeherrschbaren Wassermassen in 2017 vors innere Auge. Einige Anwesende hatten beide Objekte vor Jahren selbst im Angesicht ihres Schweißes mit aufgebaut und somit zentrale Lebensmittelpunkte für den Ort geschaffen. Die Auswirkungen beider Zerstörungen waren enorm. Der TTC, als Hauptnutznießer der Halle, musste einen Großteil der Trainings- und Spielzeiten für die Saison 2017/2018 nach Luttrum verlagern. Andere Veranstaltungen wie Vereinsmeisterschaften, Bürgermeisterpokal, Kinderfasching oder Bärenvesper wurden entweder örtlich bzw. zeitlich verlagert oder mussten ganz ausfallen.
Heute erstrahlen beide Objekte wieder im neuen Glanz. Die Grillhütte wurde im ähnlichem Stil wiederaufgebaut und lädt mit rustikalen Bänken, Tischen und bequemen Stühlen zum Verweilen ein. Die einst schwerbeschädigte Kleinsporthalle glänzt nun als wahres Schmuckstück durch neue Fußböden, neuen Hallenboden, geänderte Raumaufteilungen in Umkleide- und Duschbereich sowie komplett neuer Außenfassade. Huchthausen dankte vor allem der VGH, für die reibungslose und schnelle Abwicklung des Schadenfalles. Doch außerordentlichen Dank in Form einer Ehrennadel erhielt auch er vom Vorstand des TTC. 

Als Mahnmal für Aufbau und Wiedereinweihung werden an Kleinsporthalle und Grillhütte jeweils Tafeln mit den entsprechenden Daten angebracht, welche im Rahmen der Veranstaltung feierlich enthüllt wurden. Nun gilt es auch beide Objekte als Glanzstücke zu wahren und gegen Vandalismus zu schützen, appellierte Debertin am Schluss seiner Rede an alle Anwesende.

Der Ortsrat nahm diesen Tag weiterhin zum Anlass den Heersumer Bürger und Bürgerinnen für den teils selbstlosen Einsatz und der unermüdlichen Hilfsbereitschaft während des Hochwasssers 2017 zu danken und lud alle Einwohner auf einen kostenfreien kleinen Umtrunk ein. Gemütlich und in lockerer Atmosphäre ließen die Heersumer den Tag ausklingen.